• Burg-Berwartstein-Pfalz-bei-Erlenbach-Teilansicht-1Burg-Berwartstein-Pfalz-bei-Erlenbach-Teilansicht-1
  • Burg-Berwartstein-Pfalz-bei-Erlenbach-Blick-auf-den-mittelalterlichen-Aufzug-1Burg-Berwartstein-Pfalz-bei-Erlenbach-Blick-auf-den-mittelalterlichen-Aufzug-1
  • Burg-Berwartstein-Pfalz-bei-Erlenbach-fantastischer-Weitblick-1Burg-Berwartstein-Pfalz-bei-Erlenbach-fantastischer-Weitblick-1
  • Burg-Berwartstein-Pfalz-bei-Erlenbach-Mensch-gegen-Stein-1Burg-Berwartstein-Pfalz-bei-Erlenbach-Mensch-gegen-Stein-1

Place Category: Sehenswürdigkeiten und Burgen & SchlösserPlace Tags: 2 Sommer in der Pfalz

Profile
Profile
Photos
Map
Reviews
  • Die durchaus mächtige Burg Berwartstein thront oberhalb des Ortes Erlenbach in 280 Metern Höhe auf einer Bergkuppe. Es ist Hochsommer, mit langsamen Schritten nähern wir uns vom Parkplatz aus der pfälzer Sehenswürdigkeit, im Dialekt als Bärwelstein bezeichnet. Schwierig, gescheite Aufnahmen zu machen, dazu bräuchte es Ferne, um die Burg aufs Bild zu bringen. Ein sehr schöner Punkt wäre etwa das Vorwerk Klein-Frankreich auf dem gegenüber liegenden Nestelberg. Eine kluge Baumaßnahme des Ritters Hans von Throta. Auf dem Batterieturm der Anlage wurden Kanon stationiert, um Belagerer von zwei Seiten aus zu befeuern. Die Burg Berwartstein galt über Jahrzehnte hinweg als uneinnehmbar. Als Gäste könnte Ihr die Gemäuer vom Rittersaal mit Restaurant aus bequem und friedlich erobern und wie einst die Burgherren übernachten. Nur deutlich komfortabler.

    Wir gönnen uns auf Empfehlung meines aus der Pfalz stammenden Freundes ein Ticket für die nächste Führung. Gute Entscheidung, wie sich herausstellt. Auf eine amüsante Art erläutert uns der Burgführer die Geschichte von A bis Z, während wir die Räumlichkeiten bestaunen. Die Kids in der Truppe bringt er mit der Hans Trapp Story zum Lachen. So wurde und wird Hans von Trotha im nahen Elsass vor allem in Weißenburg (Wissembourg) genannt, um Kindern Angst und Schrecken einzujagen. Immerhin war der Mann mit 2 Metern Größe ein echter Riese in der mittelalterlichen Zeit.

    Die Burg Berwartstein wurde wissentlich vor 1150 erbaut. Im Jahr 1470 wechselte sie in Form eines erblichen Lehens den Besitzer. Hans von Trotha baute die Burg im Anschluss zu einer uneinnehmbaren Festung um. Auf einem der Bilder ist sehr schön zu sehen, weshalb: Hinter den Gesteinsdurchbrüchen befindet sich ein schlauchförmiger Aufzug, in dem die Burgbewohner praktisch einzeln hochgezogen worden sind. Und nein, nix elektrisch mit Stockwerkstaste zum Drücken. Ehrlicherweise muss man dazusagen, dass die Gemäuer 300 Jahre nach der Zerstörung durch einen Blitzeinschlag erst um 1890 herum wieder aufgebaut worden ist. Zum Glück, die Pfalz währe um eine Attraktion ärmer.

    Die damals strategischen Planungen geschuldete Lage der Burg Berwartstein ist für uns heute ein Segen. In alle Richtungen eröffnen sich fantastische Panoramaaussichten. Der Pfälzer Wald liegt uns zu Füßen ebenso wie Weißenburg auf der Elsässer Seite. Der Besuch mitsamt Führung hat sich auf jeden Fall gelohnt.

    The following two tabs change content below.
    Mitbegründer der Local Players. Er betrachtet das Portal als Medizin gegen das stets präsente Reisefieber. Seit mehr als 30 Jahren schreibt und werbetextet er für namhafte Unternehmen, kleine Einzelhändler und Startups. Bei Bedarf gerne auch für Sie. Mehr Infos gibt es auf seiner Homepage screentext.de
  • No Records Found

    Sorry, no records were found. Please adjust your search criteria and try again.

    Google Map Not Loaded

    Sorry, unable to load Google Maps API.

  • Overall Rating:

    1 Review on “Die Burg Berwartstein: das Raubritternest von Hans Trapp”

    Leave a Review

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Rate this Place (overall):

    Drop files to upload


    Please drag & drop the images to rearrange the order