Stuttgart von oben Top 10 - Blick von der Karlshöhe-1

Stuttgart von oben: das Tal der tausend Blicke

[vc_row][vc_column][vc_column_text letter_spacing=““]Wie sich an Stuttgart von oben zeigt, hat die berühmt berüchtigte Kessellage viele Vorteile. Aus allen Windrichtungen her öffnet sie sich den Blicken neugieriger Besucher. Der Stuttgarter selbst weiß dies ebenfalls zu schätzen. In schöner Regelmäßigkeit werden die schönsten Plätze aufgesucht, um eine Runde durchzuatmen, der Enge der Stadt, dem Verkehr und Lärm zu entkommen. Und dem Feinstaub. Natürlich ein leidiges Dauerthema, das der Kessellage geschuldet ist.[/vc_column_text][vc_custom_heading text=“Stuttgart von oben: Kaffee auf der Karlshöhe and all about Feinstaub“ font_container=“tag:h3|text_align:left“ use_theme_fonts=“yes“ letter_spacing=““][vc_column_text letter_spacing=““]Früher bin ich gerne mit einem Kaffeebecher und einem Croissant im Gepäck auf die Karlshöhe gefahren. Damals kam niemand auf die blödsinnige Idee, vom Café To Go zu sprechen. Meine Fresse, den gibt es seit jeher zum Mitnehmen. Jedenfalls bildete sich an brüllend heißen Sommertagen eine Glocke im Tal. Mit ein wenig romantischer Fantasie ausgestattet, hätte man sie als morgendlichen Bodennebel interpretieren können. Jetzt aber genug gefeinstaubt. Nachfolgend erhaltet Ihr alle Aussichtsplätze, die bisher bei den Local Players gelistet sind, um Stuttgart von oben aus zu bewundern. Gerne könnt Ihr Eure eigenen Lieblinge mit eintragen.[/vc_column_text][vc_custom_heading text=“Alle gelisteten Aussichtsplätze in und um Stuttgart“ font_container=“tag:h3|text_align:left“ use_theme_fonts=“yes“ letter_spacing=““][vc_column_text letter_spacing=““]

[/vc_column_text][vc_custom_heading text=“Meine Top 10 Tipps Stuttgart von oben Platz 1 bis 5″ font_container=“tag:h6|text_align:left“ use_theme_fonts=“yes“ letter_spacing=““][vc_column_text letter_spacing=““]Zu meinen persönlichen Lieblingen im Ranking Stuttgart von oben zählt die bereits erwähnte Karlshöhe mit toller Bewirtung durch Tschechen & Söhne. Sie liegt südwestlich vom Zentrum und eröffnet eine grandiose Aussicht mitten rein in das Tal der tausend Blicke. Typisch für Stuttgart: Lauft Ihr die Willy Reichart Stäffeles hoch, blickt Ihr rechts auf Weinberge. Hier kann ich Euch über die Sommermonate hinweg zudem einen Besuch des Städtischen Lapidariums in der Mörikestraße empfehlen.[/vc_column_text][vc_custom_heading text=“Stuttgart von oben Top 10: Das Teehaus im Weißenburgpark“ font_container=“tag:h6|text_align:left“ use_theme_fonts=“yes“ letter_spacing=““][vc_column_text letter_spacing=““]Auf Platz 2 Stuttgart von oben hat sich das Teehaus im Weißenburgpark etabliert. Von hier aus schaut Ihr den Kessel von der genau gegenüberliegenden Seite der Karlshöhe aus an. Ein toller Anblick bei Nacht. Früher wanden sich die ICEs wie eine Glühwürmchenkette hin zum Hauptbahnhof. Das sieht seit Baubeginn Stuttgart 21 nicht mehr ganz so spektakulär aus. Im Sommer fühlt sich der Biergarten am Teehaus super an. Und er ist gut besucht.[/vc_column_text][vc_custom_heading text=“Stuttgart von oben Top 10: Der Fernsehturm“ font_container=“tag:h6|text_align:left“ use_theme_fonts=“yes“ letter_spacing=““][vc_column_text letter_spacing=““]Auf Platz 3 Stuttgart von oben landet selbstverständlich der Fernsehturm nach seiner von allen herbei ersehnten Wiedereröffnung im Jahr 2016. Was die Fernsicht anbetrifft, gehört er eigentlich auf Platz 1. Ich habe einfach berücksichtigt, dass für Erwachsene ein Eintrittspreis von 7 Euro fällig ist. Das ist mir der Ausblick mindestens zwei Mal per anno wert. Großartig. Bei optimaler Sicht behauptete ein Besucher, würde man den Eiffelturm sehen. Ja ne, iss klar, vergesst die Erdkrümmung, die wird eh total überbewertet. Ihr kommt mit den Öffentlichen gut hin und mit dem Auto ebenfalls. Parkplätze sind prinzipiell ausreichend vorhanden. An Sonn- und Feiertagen kann es aber knapp werden.[/vc_column_text][vc_custom_heading text=“Stuttgart von oben Top 10: Die Grabkappelle auf dem Württemberg bei Rotenberg“ font_container=“tag:h6|text_align:left“ use_theme_fonts=“yes“ letter_spacing=““][vc_column_text letter_spacing=““]Platz 4 Stuttgart von oben: Die Grabkappelle auf dem Württemberg bei Rotenberg. Ein hinreißender Liebesbeweis des Königs Wilhelm I. an Königin Katharina. Sie liegt im Südosten der Stadt auf Höhe von Untertürkheim. Wenn Ihr gut zu Fuß seit, lauft von dort aus durch die Weinberge hoch zur Grabkappelle. Einerseits ergattert Ihr einen Blick über Bad Cannstatt hinweg. Für VfB Stuttgart Fans unter Euch rückt unverkennbar das Gottlieb-Daimler-Stadion in den Focus. In die andere Richtung liegt Euch Esslingen zu Füßen, in weiterer Ferne erkennt Ihr bei guter Sicht die Ausläufer der Schwäbischen Alb. Und nein, auch hier keine Spur vom Eiffelturm :) Gleich um die Ecke befindet sich das Rotenberger Weingärtle mit schöner Terrasse.[/vc_column_text][vc_custom_heading text=“Stuttgart von oben Top 10: Der Birkenkopf, bekannt als Monte Scherbelino“ font_container=“tag:h6|text_align:left“ use_theme_fonts=“yes“ letter_spacing=““][vc_column_text letter_spacing=““]Platz 5 Stuttgart von oben: der Birkenkopf, im Volksmund auch als Monte Scherbelino bezeichnet. Er bildet den definitiv höchsten Punkt im Stadtgebiet mit 511 Metern. Nach dem 2. Weltkrieg wuchs er um circa 40 Meter, indem dort eine riesige Menge an Trümmerschutt entsorgt wurde. Ihr könnt hier zahlreiche Artefakte entdecken, die ureigene Stadtgeschichten erzählen. Danach dürft Ihr Euch den Blick über Stuttgart nicht entgehen lassen. Coole Sache. Packt ein kaltes Bier ein und genießt die Fernsicht.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Author: Andreas Schneider

Mitbegründer der Local Players. Er betrachtet das Portal als Medizin gegen das stets präsente Reisefieber. Seit mehr als 30 Jahren schreibt und werbetextet er für namhafte Unternehmen, kleine Einzelhändler und Startups. Bei Bedarf gerne auch für Sie. Mehr Infos gibt es auf seiner Homepage screentext.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top