Wanderung rund um die Wimsener Höhle - zauberhaftes Glastal

Bevor ich ein Ausflugsziel in meine Todo-Liste eintrage, ist wie bei der Wanderung rund um die Wimsener Höhle intensive Recherche angesagt. Die Höhle, auch bekannt als Friedrichshöhle bildet den Fixpunkt. Im zweiten Schritt schaue ich, wie es mit den Parkmöglichkeiten aussieht. Und dann, welche Strecken sich am Ziel zum Wandern anbieten. Schließlich bricht er an, der Sonntagmorgen an Pfingsten mit einem blauem Himmel, durchzogen von ein paar Quellwölkchen, die alles andere als bedrohlich wirken. Es scheint alles perfekt angerichtet für einen Ausflug zur Wimsener Höhle im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Das sich das Blatt im Lauf des Tages ändern würde, dazu komme ich später. Und noch folgende Anmerkung: Irgendwie hat mich der Schwarzweiß-Fimmel mit Teiltonung gepackt, was die unterwegs geschossenen Bilder anbetrifft. Vielleicht habt ihr Lust, dazu etwas in den Kommentaren zu schreiben, ob euch der Stil gefällt?

Die Anfahrt zur Wimsener Höhle im Slow-Modus genießen. Aber ja.

So manches Mal trifft der Spruch „Der Weg ist das Ziel“ voll und ganz zu. Von Stuttgart aus kommend beginnt der Fahrspaß direkt nach Metzingen. Die L330 schlängelt sich durch die sattgrüne und leicht hügelige Landschaft, die auf Höhe von Bad Urach in die Schwäbische Alb mündet. #Heimatliebe. Slow-Modus bedeutet übrigens, dass in vielen Orten gerade einmal 30 km/h erlaubt sind. Juckt mich nicht, das Navi sagt mir, wann ich ankomme, nämlich um kurz vor 10 Uhr. Die Ortschaften tragen Namen wie Gächingen, Gomadingen, Marbach oder Dapfen. Apropos Marbach: hier ist das weltberühmte Haupt- und Landgestüt Marbach zuhause.  Der letzte Ort vor der Wimsener Höhle mit ihren Wandermöglichkeiten ist Hayingen. Wer nach dem Ort Wimsen sucht, wird vergeblich suchen, so ganz am Rande bemerkt.

Parkmöglichkeiten bei der Wimsener Höhle

Wenn es nicht gerade ein verlängertes Wochenende mit einem Brückentag bei Hammerwetter ist, sollte das Parken kein Problem sein. Gebt ihr als Zieladresse Wimsen 1, 72534 Hayingen in Euer Navi ein, führt es euch direkt zu dem großen Parkplatz, von dem aus ihr 200 Meter bis zur Wimsener Höhle, der Wimsener Mühle und dem Gasthof Friedrichshöhle zu Fuß zurücklegen müsst. Hat noch nichts mit Wandern zu tun. Auf diesem kleinen Stück könnt ihr schon einmal die Zwiefalter Ach bewundern, wie sie sich ein paar kleinere Kaskaden runterstürzt, im kleinen Weiher direkt vor dem Gasthof Friedrichshöhle frische Kräfte sammelt, bevor sie in das schmaler werdenden Tal Richtung Süden entschwindet. Voilà, der Tag kann beginnen. Alternativ gibt es Anreisemöglichkeiten mit dem Bus von Münsingen oder Riedlingen aus, falls ihr mit der Bahn anreist.

Tipp 1: Vor der Wanderung rund um die Wimsener Höhle steht eine Bootsfahrt an

Wanderung rund um die Wimsener Höhle - erst kommt die Bootsfahrt
Wanderung rund um die Wimsener Höhle - erst kommt die Bootsfahrt

Es ist tatsächlich so: die Wimsener Höhle ist die einzige Wasserhöhle deutschlandweit, die beschiffbar ist. Ich halte mich hier kurz, da ihr eine etwas längere Beschreibung im Location-Verzeichnis findet. Allerdings ist empfehlenswert, sich direkt nach Ankunft über die nächste Einsteigemöglichkeit zu informieren und gleich Tickets zu reservieren. Weshalb? Es können pro Boot nur 10 Leute mit einsteigen. Am Ticket-Schalter erfahrt ihr, wann ihr dran seid. Die Fahrt in der Höhle dauert ca. 10 Minuten, dabei erfahrt ihr so einiges über die Entstehung der Wimsener Höhle, die zu großen Teilen nur ertaucht werden kann.

Tipp 2: Das Glastal in die Wanderung rund um die Wimsener Höhle mit einbeziehen

Wanderung rund um die Wimsener Höhle - das Glastal
Wanderung rund um die Wimsener Höhle - das Glastal
Wanderung rund um die Wimsener Höhle - das Glastal - immer entlang der Zwiefalter Ach
Wanderung rund um die Wimsener Höhle - das Glastal - immer entlang der Zwiefalter Ach

Mit der relaxten Ankunft am Ziel ist der ersten Schritt der Wanderung getan. Nach der Bootsfahrt durch die Wimsener Höhle führt der Weg zurück Richtung Parkplatz, den ich rechts liegen lasse. Das Plätschern der Zwiefalter Ach fühlt sich an wie chillige Hintergrundmusik nach einer langen Nacht. Kurz nach dem Parkplatz geht es von der Straße links ab rein in den Wald. Zur Orientierung: folgt dem Hinweisschild zum Schloss Ehrenfels. Zunächst geht es leicht bergauf, bevor das Schloss Ehrenfels während der Wanderung rund um die Wimsener Höhle vor euren Augen auftaucht. Es befindet sich in Privatbesitz, wird als schöne Location für Hochzeiten und andere Feiern genutzt. Selbst der doch schöne Park ist nicht begehbar, wie mir und allen anderen Spaziergängern und Fahrradfahrern – wenn auch auf originelle Art – klar gemacht wird.

Wanderung rund um die Wimsener Höhle - Schloss Ehrenfeld im Privatbesitz

Das Schloss wird dann bergab zur Hälfte im Uhrzeigersinn umrundet. Nach vielleicht 100 Metern, einmal mehr wird der Hasenbach überquert, führt die Wimsener Höhle Wanderung rein in das Glastal. Während die Wanderung bisher romantisch war, wird sie ab sofort wildromantisch. Je tiefer ich in das Glastal eindringe, desto enger wird es. Links und rechts entlang des gut gepflegten Weges erheben sich zum Teil schroffe Steinwände, die zum Teil dicht bewachsen sind. Und immer wieder überquere ich den Hasenbach über kleine Holzbrücken. Was übrigens die gesamte Wanderung rund um die Wimsener Höhle erleichtert: Alle Wege sind richtig gut ausgebaut und für Familien mit Kindern geeignet. Dank zahlreicher Schilder erfahrt ihr praktisch an jeder Abzweigung, welches Ziel wie weit entfernt ist.

Und hier noch ein kleiner Zwischentipp: Wenn ihr euch an der ersten Abzweigung links orientiert, was auch der Rundwanderung von und bis zur Wimsener Höhle entspricht, achtet auf das kleine Schild mit dem Hinweis auf die Ruine Alt-Ehrenfels. Da steht Begehen auf eigene Gefahr. Nicht ganz zu unrecht. Der Weg führt im Zickzack steil nach oben und ist sehr schmal. Gutes Schuhwerk ist angebracht und nach einem Regen wäre ich doppelt vorsichtig. Der Anblick der Ruinenreste ist nicht spektakulär, aber doch beeindruckend, vor allem, wenn ihr euch die Rekonstruktionszeichnung von Wolfgang Braun anschaut. Erbaut wurde sie ursprünglich im 13. Jahrhundert und im 15. Jahrhunderts durch Truppen des Zwiefalter Klosters zerstört, weil sie „Räubern“ als Unterschlupf diente. Sozusagen eine kleine Räubergeschichte für den Nachwuchs.

Wanderung rund um die Wimsener Höhle - Glastal- die Burgruine Alt-Ehrenfels
Wanderung rund um die Wimsener Höhle - Glastal- die Burgruine Alt-Ehrenfels

Tipp 3: Einkehren im Gasthof Friedrichshöhle nach der Wanderung

Der Gasthof Friedrichshöhle bei der Wimsener Höhle - Hayfingen
Der Gasthof Friedrichshöhle bei der Wimsener Höhle - Hayfingen

Bereits wenn ihr vom Parkplatz Richtung Wimsener Höhle lauft, wird euch der Gasthof Friedrichshöhle unmittelbar auffallen. Vor allem in der Sommerzeit, wenn die zahlreichen Sonnenschirme aufgespannt sind, um euch ein wenig Schatten beim Chillen zu spenden. Nach der Ankunft habe ich die Gelegenheit beim Schopf ergriffen, mir einen Platz in Eingangsnähe ergattert und einen Cappuccino bestellt. Essen war noch nicht angesagt. Die Zeit habe ich genutzt um mein Kameraequipment startklar zu machen. Vor allem die DJI Osmo +, da hier ein wenig geschraubt werden muss: Handy-Halterung ab, Verlängerungsstick dran, Hand-Halterung am Stick befestigen und dann noch das Teleskopstativ unten dran schrauben. Fertig. Bezahlt und ab geht es auf die Wanderung rund um die Wimsener Höhle.

An dieser Stelle komme ich auch zu dem Punkt, den ich in der Einleitung bereits erwähnt habe. Nichts bleibt wie es war. Kurz gesagt, zogen immer mehr Wolken auf, bis ich auf nicht einmal halber Strecke schweren Herzens beschlossen habe, die Wanderung abzubrechen. Im engen Glastal siehst du einfach nicht, ob die Wolken dichter werden, ob es wieder heller wird oder was auch immer.

Weitere Tipps von Bloggerinnen und Bloggern

Eine weitere familienfreundliche Wandermöglichkeit findet Ihr bei Travelsanne, die über eine schöne Tour durch das große Tal der Lauter in unmittelbarer Nachbarschaft zu Hayingen berichtet.

Author: Andreas Schneider

Mitbegründer der Local Players. Er betrachtet das Portal als Medizin gegen das stets präsente Reisefieber. Seit mehr als 30 Jahren schreibt und werbetextet er für namhafte Unternehmen, kleine Einzelhändler und Startups. Bei Bedarf gerne auch für Sie. Mehr Infos gibt es auf seiner Homepage screentext.de

1 Comment
  1. Travelsanne 4 Monaten ago

    Lieber Andreas,
    Ein sehr schöner Bericht über eines meiner liebsten Ausflugsziele auf der Schwäbischen Alb. Vielen Dank fürs Verlinken!

    Viele Grüße von Sanne

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alles klar

*

©2019 Local Players

Log in with your credentials

Forgot your details?