Travel Episodes - Beitrag - Olympia Bavaria-1

Es gibt klassische Reiseführer und engagierte Reiseliteratur, geprägt von persönlichen Eindrücken, denen die neue Serie „In 26 Buchstaben um die Welt“ primär gewidmet ist. Ich wollte die Genres erwähnt haben, ohne sie in einen Konkurrenzkampf treten zu lassen. Beide haben ihre unbedingte Berechtigung.

Im Teil 1 steht das großartige Portal „The Travel Episodes im Fokus. Zu Wort kommen ausgewählte Autoren, die dem Reisejournalismus auf professioneller Augenhöhe begegnen. Zum Einen. Zum Anderen verbinden sich deren Ansichten und Einsichten mit Bildern und Videoclips zu einem multimedialen Erlebnis. Die Möglichkeiten des Internets werden in aller Konsequenz ausgeschöpft. Die Seite macht einfach Spaß. Clips und Fotografien intensivieren die emotionale Ansprache auf eine vielseitige Art. Der rasende Reporter Egon Erwin Kisch hätte seine Freude gehabt. Entstanden ist das Projekt unter der Federführung von Johannes Klaus in Kooperation mit dem Verlag Malik Piper, der sich auf Abenteuer- und Reiseberichte spezialisiert hat mit einem spannenden Gesamtprogramm.

Hier geht es direkt zur Seite The Travel Episodes.

Ein Einstieg zum Verlieben

Die Startseite von The Travel Episodes öffnet sich in epochaler Größe über den gesamten Screen. Das funktioniert auch auf Tablet und Handy bestens, falls Ihr genau jetzt unterwegs sein solltet. In beeindruckender Bildpracht werden die neuesten Beiträge mit Head und Shortcopy angeteasert. Scrollt auf der Seite runter, bis Euch ein Thema bzw. ein Reiseziel mit voller Wucht packt. Einmal mehr bewahrheitet sich der Spruch „You never get a second chance to make a first impression…“ von Harlan Hogan. Da The Travel Episodes beständig wächst, empfehle ich Euch einen Blick auf die Übersicht, die Ihr per Menü erreicht (Liniensymbol rechts oben). Entsprechend den eigenen Aussagen wird hübsch sortiert: Zunächst per Pinpoints auf der Weltkarte, oder Ihr filtert gezielt nach Ländern und Themen.

Sehr weit weg – ganz nah dran

Auf dem Portal herrscht wunderbar irrationale Ambivalenz. Es gibt Autoren, die es unwiderstehlich in die Ferne zieht, und es gibt Verfasser, die sich intensiv in der Heimat umschauen. In der alten und der neuen, je nachdem. Manchmal stellt sich zudem die Frage, was Heimat eigentlich ist.

Wenn ich als gebürtiger Schwabe beispielsweise den Beitrag Olympia Bavaria von Karin Lochner und Peter von Felbert mit Bedacht und Neugier durchscrolle, fühlt sich die Geschichte exotisch an. Aber auch warmherzig, voller Respekt vor gewachsenem Brauchtum. Nach dem Lesen möchte man gerne selbst einmal mit dabei sein. Früher undenkbar. Zeiten, in denen ich gegen fast alles rebellieren musste, was ansatzweise als gesellschaftskonform galt. Im Nachhinein weiß ich, dass ich mir im Kopf den einen oder anderen Weg mit einem mentalen Schlagbaum versperrt habe. Saublöd. Zum Glück bleibt man nicht forever young.

Travel Episodes - Beitrag - Fliegen und flanieren auf Big Corn-1

Wer dagegen Christoph Karresch begleitet, macht dessen Trip auf die zu Nicaragua gehörenden Maisinseln mit – bezeichnet als Little Corn Island und Big Corn Island. Nebenbei erfährt man, das auf Big Corn Island der größte Bürgersteig der Welt erbaut worden ist: die Start- und Landebahn des Flughafens vor Ort. 23 Stunden am Tag spielen die Einheimischen Tennis auf dem Asphalt, drehen eine Runde mit dem Rad oder treffen sich zum Picknicken. Okay, in Deutschland haben wir dafür den stillgelegten Flughafen Berlin Tempelhof.

Travel Episodes - Beitrag - Quer durch den Kongo-1

Jederzeit könnt Ihr die Autoren nach Kabul begleiten und die Demokratische Republik Kongo durchqueren. Das sich ein Sabbatical in Kurzform auch in Norwegen verbringen lässt, zeigen Artis und Renate Lehn. Im T4 reisen sie zu dritt mit Matteo bis ans echte Nordkap. Im Resümee wird die beim Lesen latent vorhandene Frage nach der Harmonie im engen VW-Bus beantwortet: Es gab sie, die Momente des Schreiens, Zweifelns und Streitens. Beruhigend zu wissen, ohne dass sich gleich besserwisserische Gedanken in mir breit machen. Ich bewundere den Mut.

Travel Episodes - Beitrag - Die grosse Freiheit - Norwegen-1

Leseempfehlung: Travel Episodes in gedruckter Form oder als eBook

Doch ja, Reiseberichte gehören in den Koffer. Das Meer, der wolkenlos blaue Himmel, feinster Sand: genau der richtige Rahmen für diese Art der Urlaubslektüre. Mittlerweile ist der 2. Band der Travel Episodes erschienen. Neue Geschichten für Abenteurer, Glücksritter und Tagträumer, wie auf dem Cover zu lesen ist. Zusammengefasst sind die besten Reisereportagen von The Travel Episodes sowie dem ähnlich grandiosen Portal Reisedepeschen. Alles reichlich bebildert und in wunderbare Worte gefasst.

Taschenbuch Band I

Kindle Edition

Taschenbuch Band  II

Kindle Edition

Bildnachweis: Screenshots mit freundlicher Zustimmung des Seitenbetreibers.

Author: Andreas Schneider

Mitbegründer der Local Players. Er betrachtet das Portal als Medizin gegen das stets präsente Reisefieber. Seit mehr als 30 Jahren schreibt und werbetextet er für namhafte Unternehmen, kleine Einzelhändler und Startups. Bei Bedarf gerne auch für Sie. Mehr Infos gibt es auf seiner Homepage screentext.de

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

©[current-year] Local Players