Bei Halblech wandern - Ammergauer Alpen - der obere Stausee mit glasklarem Wasser

Bei Halblech wandern stand schon etwas länger auf dem Plan. Dazu gibt es eine Geschichte, die ich dir später erzählen werde. Jedenfalls ist der Tripp Richtung Ostallgäu und das Ammergebirge eine Art Landschaftstattoo, das uns in Erinnerung bleiben wird. Es ist eine Wanderung die durchatmen lässt.

In Halblech wandern: wo ist das nochmal genau?

Halblech als Geheimtipp zu bezeichnen – nein, das passt nicht. Jedenfalls nicht komplett, aber der kleine Ort mit seinem typisch Allgäuer Charme könnte im Umfeld der weltbekannten Königsschlösser bei Füssen ein wenig untergehen. Tut er aber nicht, denn bei Halblech wandern doch einige. An den Nummernschildern auf dem Kenzenparkplatz ist gut erkennbar, dass auch zahlreiche Touristen den Weg hierher finden.

Wie du da hinkommst? Über die B17, entweder aus Richtung Norden oder aus dem Nordwesten kommend. Es gibt keine Schleichwege. Wir biegen am Mühlweg etwas außerhalb des Orts rechts ab, der Parkplatz ist dann kaum mehr zu übersehen. Nach einem letzten Ruckeln wird der Dieselmotor in den vorläufigen Ruhestand geschickt. Stille.

Die Brücke erkunden wir am Abend zuvor, bevor wir am nächsten Tag bei Halblech wandern werden. Ich stehe im Flussbett, das auch ganz anders kann. Es reicht eine Stunde Regen oder das Tauwetter im Frühling, wenn die Schneeschmelze beginnt. Ein Einheimischer meint, dass es mit dem Schnee nicht mehr allzu weit her sei. Er vermeidet das Wort Klimawandel.

Bei Halblech wandern - Ammergauer Alpen - wenn du im Flussbett stehst und fotografierst

Mit dem Pendelbus von Halblech aus hoch zur Kenzenhütte

Corona hat uns nicht mehr fest im Griff, ist aber immer noch präsent. Während der Pendelbus vom Mühlweg aus näher kommt, setzen wir unsere Schutzmasken auf. Am liebsten möchte ich ein Bild von der schrillen Szenerie machen, lasse es aber. Der erste Bus ist voll, ein zweiter taucht auf. Super Organisation, Chapeau.

Bevor es losgeht, verstauen wir unsere Wanderrücksäcke hinter den Sitzplätzen und steigen ein. Auch der zweite Pendelbus ist recht schnell voll. An dieser Stelle spoilere ich: Während wir bei Halblech wandern, verteilt sich alles, wir begegnen Ausflüglern – Fahrradfahrer e-biken an uns vorbei – aber alles in einem Rahmen, der uns wie die Natur die Luft zum Atmen lässt.

Die Fahrt bergaufwärts rein in das Ammergebirge ist äußerst gechillt. Egal, wo du hinschaust, die Landschaft spielt mit allem, was ihr zur Verfügung steht. Vor mir sitzt ein Fahrgast, der die Fahrt per GPS auf seinem Handy-Display verfolgt. Ein kleiner Punkt zeigt an, wo wir gerade sind. Okay, denke ich: Kann man machen, muss man aber nicht.

Nach 25 Minuten kommen wir an der Kenzenhütte an. Apropos, bevor ich es vergesse: die Fahrt kostet 5 € – einfach – aber das ist völlig gerechtfertigt. Wer bei Halblech wandern will, muss halt auch einmal in die Tasche greifen. „Support your Locals“ und nicht irgendwelche Konzerne. Das Ammergebirge gibt es dann wiederum gratis obendrauf.

Bei Halblech wandern - Ammergauer Alpen - eine Runde chillen bevor es weiter geht
Bei Halblech wandern - Ammergauer Alpen - eine Runde chillen bevor es weiter geht

Bei Halblech wandern Tipp Nummer 1: Nimm die Kenzer Wasserfälle mit

An dieser Stelle ist erwähnenswert, dass Ludwig II. gerne hier oben war, immer drei Tage im Juli nach einem strengen Fahrplan, wie du hier nachlesen kannst. Ich habe im Impressum nachgeschaut, wer für die Seite verantwortlich ist und bin bis heute positiv erstaunt: das Staffelsee-Gymnasium Murnau. Ein Blick auf die Seite lohnt sich.

Wir steigen auf der Hüttenterrasse vom Kaffee auf Cappuccino um. Es ist gerade einmal kurz nach 10 Uhr und eindeutig zu früh für ein bayerisches Weißbier. Der Beschluss steht fest, dass wir den Wasserfall als Startpunkt für unsere Wanderung nehmen. Er liegt nur knapp um die 300 Meter entfernt. Bei der Abzweigung geht es rechts entlang.

Bei Halblech wandern - die Kenz Fälle oberhalb der Kenzenhütte
Bei Halblech wandern - die Kenz Fälle oberhalb der Kenzenhütte

Im Prinzip ist der Weg genau dort zu Ende, wo ich mein Equipment auf die vom Bergwetter verwitterte Holzbank lege. Wenn dir danach ist, kannst du dich dem Wasserfall noch ein Stück weiter nähern. Idealerweise mit festen Schuhwerk und guter Balance. Wir haben darauf verzichtet. Wir werden unterwegs noch genug zum Staunen bekommen. Ein bisschen bereue ich das im Nachhinein.

Bei Halblech wandern Tipp Nummer 2: Der Wankerfleck mit der Gedenkkapelle

Bei Halblech wandern - Ammergauer Alpen - Blick auf den KenzenbachWir gleiten sanft bergab auf der gut befestigten, aber schmalen Straße. Die braucht es in dem Ammergauer Alpen Naturschutzgebiet, um die Hütte zu versorgen. Zudem wird sie landwirtschaftlich als Forststraße genutzt. Ansonsten befinden wir uns in einer unberührten Landschaft – das Ammergebirge ist das größte Naturschutzgebiet Bayerns.

Um ein wenig Abwechslung in die Wanderung bei Halblech zu bringen, verlassen wir den befestigten Weg. Es geht rechts ab rein in einen holprigen mit Steinen und Wurzelwerk durchzogenen Waldpfad. Der führt uns über mehrere Kehrwendungen direkt runter zum Kenzenbach, der uns noch ein Stück weit begleiten wird. Und auch hier hole ich das Stativ raus und richte die Kamera aus.

Wir nähern uns der nächsten Etappe: Einer Gedenkkapelle, die scheinbar den Mittelpunkt so einiger Postkarten bildet. Doch ja, sie steht idyllisch vor dem bekannten Geiselstein. Weniger idyllisch ist der Grund ihres Daseins. Sie ist den in der Region umgekommenen Bergsteigern als Andenken gewidmet. Am die Kapelle umgebenden Holzlattenzaun stehen ein paar Bikes rum, von den Besitzern ist nichts zu sehen.

Bei dem Wankerfleck handelt es sich übrigens um eine weitflächige Almwiese. Während wir bei Halblech wandern, führt der Weg über eine Kuhweide. Allerdings kein wirkliches Problem, die Kühe sind Wanderer und Biker gewohnt. Das helle Leuten der Glocken wird uns noch eine Weile verfolgen – die Blicke der Kühe auch. Vermute ich jedenfalls.

Bei Halblech wandern - Ammergauer Alpen - die Wanderfleck Kapelle - im Hintergrund der Geiselstein
Bei Halblech wandern - Ammergauer Alpen - die Wanderfleck Kapelle - im Hintergrund der Geiselstein

Bei Halblech wanderen Tipp Nummer 3: eigentlich kein echter Tipp, oder doch?

Ehrlich gesagt bin ich mir hier noch nicht ganz sicher, entscheide selbst. Sagen wir mal so: wenn du dem Weg über die Almwiese folgst, der linker Hand direkt hinter der Kapelle beginnt, dann liegt der Bockstallsee unmittelbar auf deiner Wanderstrecke. Das schöne dabei ist das Bergpanorama beim Blick zurück.

Und doch ist es ein Tipp, wenn du bei Halblech wandern willst, weil der alternative Weg geradeaus durchaus interessant sein mag, aber eben nicht am Bockstallsee, nicht am oberen Stausee und auch nicht am unteren Stausee vorbei führt. Ich kenne ihn eben nicht. Die getrennten Wege kommen erst wieder dort zusammen, wo der Reiselsbergbach in die Halblech fließt.

Bei Halblech wandern - Ammergauer Alpen - den Moment der Stille am Ufer genießen
Bei Halblech wandern - Ammergauer Alpen - den Moment der Stille am Ufer genießen
Bei Halblech wandern - Ammergauer Alpen - das Panorama bleibt beeindruckend
Bei Halblech wandern - Ammergauer Alpen - das Panorama bleibt beeindruckend

Die Kulisse, die sich beim Zurückblicken auftut, fühlt sich wie ein Lockruf an. „Komm im Winter oder im Frühjahr vorbei, um bei Halblech zu wandern. Du wirst sehen, dass ich mich dann von einer anderen, von einer wilderen Seite zeigen werde.“ Kann ich mir sehr gut vorstellen. Die Gipfel noch schneebedeckt, bahnt sich das erste Schmelzwasser seinen Weg. Die Kälte klirrt um einen herum und der Atem bildet kleine Wolken vor dem Gesicht.

Bei Halblech wandern: unsere Route als Empfehlung

Um es dir einfacher zu machen beim Wandern rund um Halblech, habe ich unsere Route visualisiert. Wie gesagt, besteht die Möglichkeit, von Halblech aus in Richtung Kenzenhütte zu wandern. Wir haben – sozusagen als Horsd’œuvre für den Sommer – die andere Richtung gewählt.

Die Alternative: Starte deine Wanderung von Buching aus

Buching gehört zur Gemarkung des Ortes Halblech und hat sich einen guten Ruf als Skigemeinde erarbeitet. Einerseits mit dem Hasenlift, andererseits mit der Buchenbergbahn, die dich zur Buchenbergalm auf einer Höhe von 1.142 Meter schweben lässt. Das ist die zweite tolle Alternative, wenn du bei Halblech wandern willst.

Einzig: Der Fußweg vom Kenzenparkplatz in Halblech bis zum Parkplatz der Buchenbergbahn beträgt um die zwei Kilometer. Das ist relevant, weil du einen der Parkplätze nutzen wirst. Die Wanderung verlängert sich eben um diese Strecke – sollte aber auch kein Problem sein. Aktuelle Preise für das Hochbringen findest Du hier (zur Sicherheit: es handelt sich um unbezahlte Werbung).

Author: Andreas Schneider

Mitbegründer der Local Players. Er betrachtet das Portal als Medizin gegen das stets präsente Reisefieber. Seit mehr als 30 Jahren schreibt und werbetextet er für namhafte Unternehmen, kleine Einzelhändler und Startups. Bei Bedarf gerne auch für Sie. Mehr Infos gibt es auf seiner Homepage screentext.de

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

©[current-year] Local Players