Grabkapelle auf dem Württemberg mit Panoramablick

Grabkapelle in Stuttgart auf dem Württemberg - Seitenansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg mit Panoramablick

Ich nehme es vorweg: Die Grabkapelle auf dem Württemberg zählt zu den Lieblings-Locations in meiner Heimat als Stuttgarter. Sie ist immer einen Besuch Wert und unzertrennlich mit der Romantik der Liebe verbunden. Errichtet als Gedenkstätte für Königin Katharina von Württemberg, beeindruckt sie dank ihrer architektonischen Eleganz. Hinzu kommt ein fantastischer Panoramablick über die Stadt und das Neckartal. Tauche ein in die Vergangenheit, während du den atemberaubenden Ausblick auf die schwäbische Metropole genießt. Hier erfährst du alles Wissenswerte über die außergewöhnliche Sehenswürdigkeit in Stuttgart.

Höhenwanderung zur Grabkapelle auf dem Württemberg

Grabkapelle auf dem Württemberg mit Panoramablick 1

Heute fahre ich mit den Öffentlichen – mein Zielbahnhof bei Untertürkheim liegt weit unterhalb der Grabkapelle am Fuß des Württembergs. Die Wegstrecke beträgt ca. 2,8 km, wobei es knapp 170 Höhenmeter über die Rotenberger Steige hinweg zu bewältigen gilt. Alternativ erreichst du die Grabkapelle auch von Obertürkheim aus. Dazu später mehr. Das Ziel liegt noch etwas schmächtig wie eine Nachbildung aus dem Legoland vor mir auf dem höchsten Punkt.

Gerade noch mit der U-Bahn durch Stuttgart gecruist, breiten sich voll im Saft stehende Weinreben vor mir aus. Sie schmiegen sich an den geschichtsträchtigen Württemberg. Das hat mit König Wilhelm I. und seiner Frau Katharina Pawlowna Romanowa zu tun, wie du weiter unten nachlesen kannst. Ein paar Rosensträucher sprenkeln Farbtupfer in die Gegend.

Es ist angenehm warm, Wolkenfetzen malen herumeilende Schatten auf den Boden. Trotzdem bilden sich beim Hochsteigen Schweißperlen auf der Stirn. Sie werden kurzerhand weggewischt, bevor sie mir in die Augen fließen. Mehr und mehr schält sich die Grabkapelle aus dem Horizont heraus. Ich freue mich immer wieder auf den herrlichen Blick in die Ferne, der sich oben eröffnen wird.

Auf einigen Pfaden, die durch die Weinberge am Stadtteil Rotenberg führen, sind größere Menschengruppen unterwegs. Sie erfreuen sich der Gastfreundschaft der hier ansässigen Winzer zu dieser Jahreszeit. Die Weinverköstigung wird bei den Schwaben gerne auch als „Hocketse“ bezeichnet. Und genau deswegen bin ich heute nicht mit dem Auto gefahren. Zum Wohle.

Grabkapelle auf dem Württemberg - da hinten hocketse
Grabkapelle auf dem Württemberg – da hinten hocketse

Auf dem Württemberg angekommen

Immerhin liegt einer der romantischsten Orte des Landes Baden-Württemberg auf einer Höhe von 411 Meter. Das macht einen Unterschied von fast 200 Metern ab der U-Bahn-Haltestelle Untertürkheim aus. Ein kurzer, aber durchaus anspruchsvoller Spaziergang, der in Erinnerung bleibt.

Mein Blick wandert nach unten in Richtung Stuttgart Bad Cannstatt und gleitet am Neckar entlang sanft weiter in Richtung Esslingen. An schönen Tagen erkennst du die blaue Wand, die den Beginn der schwäbischen Alb markiert. Heute ist so ein Tag.

Historisches: ein kurzer Blick zurück

Der Rotenberg in Stuttgart wurde in Württemberg umbenannt, um an die jung verstorbene Gemahlin König Wilhelms I., Katharina, zu erinnern. Die offizielle Umbenennung erfolgte 1907, nachdem das Mausoleum auf dem Hügel errichtet worden war. Bekannt als die Grabkapelle auf dem Württemberg, steht es bis heute als Symbol für die Liebe und Geschichte des historisch und emotional tief in der Region verwurzelten Königspaars.

Auf der Westseite der Grabkapelle auf dem Württemberg wird dir die Inschrift über dem Eingang in Erinnerung bleiben. Sie lautet:

Und die Liebe höret nimmer auf

Grabinschrift
Weinwanderweg in Stuttgart - Inschrift über dem Eingang der Grabkapelle auf dem Württemberg
Inschrift über dem Eingang der Grabkapelle auf dem Württemberg

Die Schönheit der Architektur

Nach dem Tod seiner Gemahlin Katharina im Jahr 1819 musste zunächst Platz für die Grabkapelle auf dem Rotenberg geschaffen werden. Zu diesem Zweck ließ der württembergische König Wilhelm I die längst verfallene Stammburg des Hauses Wirtemberg abtragen.

Die Grabkapelle auf dem Württemberg entstand in den Jahren von 1820 bis 1824. Bis heute ein herausragendes Beispiel klassizistischer Baukunst in der Region Stuttgart. Der Entwurf stammt von dem italienischen Hofbaumeister Giovanni Salucci. Als Vorbild dient die Villa Rotonda bei Vicenza in Norditalien im Stil eines Pantheons. Der Volksmund spricht übrigens auch vom schwäbischen Taj Mahal.

Die Gruft: Innenansichten aus der Grabkapelle

Weinwanderweg in Stuttgart - im Inneren der Grabkapelle auf dem Württemberg
Im Inneren der Grabkapelle auf dem Württemberg

Beim Betreten der Kapelle erwacht der Glanz des Hauses Württemberg auf den ersten Blick. Prachtvolle Säulen und die Kuppel runden das Gesamtbild harmonisch ab. Wir bezahlen einen kleinen Eintritt, um der Grabkammer einen Besuch abzustatten. Dort befinden sich:

  • Sarkophag des Königs und der Königin
  • Sarkophag der gemeinsamen Tochter Marie Friederike Charlotte von Württemberg

Weitere Informationen zur Ausstattung im Innenbereich erhältst du auf dieser Seite. Sie ist Bestandteil der staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württembergs.

Wandern rund um die Grabkapelle

Der Stuttgarter Stadtteil Rotenberg  am Württemberg eignet sich durchaus als Startpunkt für eine Wanderung. Da selbst durchgeführt, empfehle ich dir folgende Alternative:

Die Weinwanderung

Die Strecke hat eine Länge von knapp 11 Kilometern mit einem Höhenunterschied von 240 Metern. Plane ca. 3 Stunden reine Laufzeit ein. Startpunkt ist der Bahnhof Obertürkheim unterhalb der ehemaligen Stammburg des Hauses Württemberg. Über Uhlbach gelangst du zur Grabkapelle auf dem Württemberg. Im Anschluss geht es durch die Weinberge bergab nach Untertürkheim. Wenn geöffnet, empfehle ich dir einen Besuch des Weinmuseums in Uhlbach. Zum einkehren ist die Weinstube Ochsen empfehlenswert. Unterwegs bekommst du noch weitere Sehenswürdigkeiten zu Gesicht.

Weinwanderweg in Stuttgart - Blick auf Uhlbach von Rotenberg aus
Weinwanderweg Stuttgart – Blick auf Uhlbach von Rotenberg aus

Wissenswertes zur Grabkapelle auf dem Württemberg

Adresse

Württembergstraße 340
70327 Stuttgart

Karte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Öffnungszeiten der Grabkapelle auf dem Rotenberg

Aktuelle Informationen zur Öffnungszeit sowie zu vielen weiteren Themen findest du auf dieser Seite.

In der Nähe

Nachfolgend erhältst du von mir eine Liste an Sehenswürdigkeiten, die sich in unmittelbarer Nähe zum Rotenberg befinden.

Der Kernenturm bei Fellbach

Infos und Bilder folgen in Kürze (Stand 08/2023)

Tor ins Remstal

Infos und Bilder folgen in Kürze (Stand 08/2023)

Teile den Beitrag gerne, wenn er dir gefällt.

Schreibe einen Kommentar

Über den Autor

Andreas Schneider: Mitbegründer der Local Players. Er betrachtet das Portal als Medizin gegen das stets präsente Reisefieber. Seit mehr als 30 Jahren schreibt und werbetextet er für namhafte Unternehmen, kleine Einzelhändler und Startups. Bei Bedarf gerne auch für Sie. Mehr Infos gibt es auf seiner Homepage screentext.de