Das Teehaus Stuttgart mit Biergarten im Weißenburgpark 2

Intro: Das Teehaus Stuttgart  mit großem Biergarten auf dem Bopser ist eine tolle Location über den Dächern der Stadt. Du findest es mitten im Weißenburgpark. Wenn du dort oben bist, ist nachvollziehbar, weshalb Stuttgarter von der urschwäbischen Kesselliebe reden. In dem Beitrag erfährst du mehr über die grandiose Aussicht über Stuttgart, die Öffnungszeiten des Biergartens. Ebenso erkläre ich dir, wo du parken kannst und wie du mit den Öffentlichen zum Teehaus im Weißenburgpark gelangst.

Das Teehaus Stuttgart: inklusive Gastronomie und Panoramablick

Das Teehaus Stuttgart mit Biergarten im Weißenburgpark 3
Teehaus Stuttgart – beeindruckend auch bei Nacht

Seit Ihr mit den Öffentlichen der VVS unterwegs, könnt Ihr die Linien U5, U6, U7 oder die U12 bis zur Haltestelle Bopser nehmen. Von dort aus gelangt ihr über einen kurzen Aufstieg und ein paar Treppen direkt zum Teehaus-Pavillon. Ansonsten fahrt Ihr die Bopserwaldstraße hoch und hofft auf Euer Parkplatzglück, vor allem an sonnigen Wochenenden. Weitere Infos in Sachen Anfahrt erhaltet ihr in der Rubrik Parken.

Typische Halbhöhenlage in Stuttgart

Die Kessellage macht die Landeshauptstadt Baden-Württembergs zu etwas besonderem im Vergleich zu anderen Großstädten. Und das zeigt sich insbesondere auch am Teehaus. Ich habe es in die Liste meiner favorisierten Aussichtspunkte in Stuttgart mit aufgenommen.

Das Teehaus Stuttgart mit Biergarten im Weißenburgpark 4
Liegewiesen rund um das Teehaus Stuttgart

Am Ziel angelangt, erwartet dich ein toller Biergarten mit Außenbewirtung und großzügig gestalteter Terrasse. Er ist super angelegt und im Prinzip stehen genügend Bierbänke, Tische und Stühle zur Verfügung. Das Restaurant selbst haben wir noch nicht getestet. Vielleicht jemand von Euch? Gehst die Stufen links neben dem Brunnenteich hoch, gelangst du zu der Aussichtsplattform. Es eröffnet sich ein imposanter Ausblick auf Stuttgart.

Laue Sommernächte genießen

Ringsum gibt es leicht abfallende Liegewiesen, die im Sommer gerne genutzt werden. Häufig auch nach einer durchgemachten Nacht, um neue Kräfte zu tanken. Ein schöner Nachmittag oder Abend am Teehaus in Stuttgart lohnt sich immer wieder. Versprochen. Gene auch bei Kaffee und Kuchen.

Hochzeit feiern am Teehaus in Stuttgart? Auch das ist möglich, und zwar im unterhalb liegenden Marmorsaal. Von außen sieht er etwas verwittert aus und strahlt dabei einen morbiden Charme aus. Der innenliegende Saal hat es mit seinem besonderen Ambiente allerdings in sich, wie ich dir in meinem Beitrag über den Marmorsaal als Geheimtipp zeige.

Ich vermute einmal, jeder hat in jungen Jahren den einen oder anderen Sehnsuchtsort für sich entdeckt. Das mag landschaftlich begründet sein, oder hängt mit den Erinnerungen an Erlebtes zusammen. So geht es mir bei dem Teehaus in Stuttgart. Ein grandioser Rückzugsort, wenn sich nach einem Tanzfight im Lieblingsclub die Morgenröte zart am nächtlichen Himmel bemerkbar macht.

Sweet Memories: Wo ich gerade dabei bin

Zu jener Zeit wurde die Location von Bhagwans betrieben. Ja genau, jene Anhänger, die bevorzugt in roter Kleidung aufgetreten sind, damals jedenfalls. Es gab die größten Baguettes in ganz Stuttgart sowie einen exzellenten Milchkaffee – und das morgens um 5 Uhr. Danach war mit der Lieblingsfrau und ein paar Freund*innen chillen angesagt. Manchmal bis mitten in den Tag hinein, manchmal bis abends. Das sind die Sweet Memories, die ich mit dem Teehaus Stuttgart verbinde. Lange ist es her. Sehr lange.

Historischer Rückblick

Die einen schenken ihrer Frau einen Teekocher für die Küche, andere gleich ein ganzes Teehaus, wie der Industrielle Dr. Ernst von Sieglin. So geschehen im Jahr 1913, wie du auf der offiziellen Seite zur der Stuttgarter Sehenswürdigkeit ausführlich nachlesen kannst. Kleiner Funfact: Die Rasenfläche oberhalb des Marmorsaals war einst ein Tennisplatz.

Bis 1964 befand sich an diesem Standort am unteren Rand des Parks die Villa Weissenburg im klassizistischen Stil. Von ihr ist nichts mehr übrig, als hätte es sie nie gegeben.

Teehaus Stuttgart: Biergartenidylle und mehr

Noch höher hinaus: mein Tipp für einen Spaziergang: Wenn du auf der Aussichtsplattform am Teehaus in Stuttgart stehst, bist du schon weit oben – aber noch nicht ganz oben. Knappe zwei Kilometer in südöstlicher Richtung laufend, gelangst du zum berühmten Stuttgarter Fernsehturm. Der Weg führt durch das Waldgebiet des Bopsers, was die Sinne entspannt, bevor du die viel befahrene Jahnstraße überquerst.

Teehaus Stuttgart - Blick auf den Pavillon
Teehaus Stuttgart – Blick auf den Pavillon
Teehaus Stuttgart - Biergartenidylle
Biergartenidylle

Wissenswertes zu dem Ausflugsziel

Adresse Teehaus Stuttgart

Hohenheimer Str. 119
70184 Stuttgart

Karte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Öffnungszeiten

Das Areal rund um das Teehaus Stuttgart inklusive Weißenburgpark steht dir jederzeit offen, was auch gerne genutzt wird. Die Gastronomie mitsamt des zugehörigen Biergartens  ist voraussichtlich bis zum 28.02.22 in der Winterpause. Über die Kontaktseite (unbezahlte Werbung) erhältst du Informationen zu den jeweils aktuellen Öffnungszeiten und weitere Kontaktmöglichkeiten.

Parken und Anfahrt mit den Öffentlichen

Mit dem Parken am Teehaus auf dem Bopser bzw. im Weissenburgpark ist das so eine Sache. Mit dem Auto von der B27 aus kommend, biegt Ihr in die Bopserwaldstraße ab und findet mit Glück direkt einen Parkplatz – vor allem abends und an Wochenenden mit schönem Wetter. Ansonsten fahrt weiter bis zur Wernhaldenstraße, dort bestehen weitere Parkmöglichkeiten. Mit den Öffentlichen erreicht Ihr das Teehaus am besten über die Haltestelle Bopser. Die wird von den Linien U5, U6, U7 und U12 angefahren.

In der Nähe

Nachfolgend findest du eine Auswahl an Sehenswürdigkeiten in Umfeld des Teehauses, die du gut zu Fuß erreichen kannst. Zur jeweiligen Location findest du gleich die Entfernungsangaben. Viel Spaß bei deinem Streifzug durch Stuttgart:

Santiago de Chile Platz in Stuttgart - toller Panoramablick
Santiago-de-Chile Platz ca. 1,8 km

Author: Andreas Schneider

Mitbegründer der Local Players. Er betrachtet das Portal als Medizin gegen das stets präsente Reisefieber. Seit mehr als 30 Jahren schreibt und werbetextet er für namhafte Unternehmen, kleine Einzelhändler und Startups. Bei Bedarf gerne auch für Sie. Mehr Infos gibt es auf seiner Homepage screentext.de

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Log in with your credentials

Forgot your details?

1