Der Sankenbach-Wasserfall oberhalb des Sankenbacher Sees im Schwarzwald

Vorwort: Seen im Schwarzwald stehen im Mittelpunkt diese Blogbeitrags. Selbstverständlich wirst auch etwas über den Schluchsee und den Titisee erfahren. Es sind beliebte Ausflugsziele im Schwarzwald. Was mir persönlich weitaus mehr liegt, sind versteckte Perlen. Seen, die abseits der Touristenströme liegen und dir einen echten Erholungswert bieten. Und zwar unabhängig davon, ob du eine Wanderung oder einen Spaziergang machen möchtest. Komm mit, und lass dich durch die Liste meiner persönlichen Highlights im Schwarzwald inspirieren.

Schätze im Schwarzwald: Fesselnde Seelandschaften zum Staunen und Genießen

Ich liebe den Schwarzwald mit seinen abwechslungsreichen Regionen. Die Bandbreite reicht vom alpinen Erlebnis am Feldberg bis hin zu verborgenen Naturjuwelen, die du nur zu Fuß erreichst. Zum Glück beginnt er fasst vor meiner Haustüre.  Bis Calw am nordwestlichen Rand sind es beispielsweise gerade einmal 35 km. Dort kannst du das weltberühmte Kloster Hirsau bewundern. Aber hier geht es um Seen, die sich mit ihrer unvergleichlichen, oftmals epischen Schönheit vor dir ausbreiten werden.

Ein paar Fakten zum Schwarzwald für dich

In seiner Gesamtheit umfasst der Schwarzwald eine Fläche von ca. 6.000 Quadratkilometern, was eine ganze Menge ist. Es handelt sich um das größte Mittelgebirge Deutschlands. Es liegt komplett in Baden-Württemberg und ist in verschiedene Schutzgebiete aufgeteilt. Mal durchwanderst du sanfte Hügellandschaften, das andere Mal sind es schroffe Felsen, die den Charakter ausmachen. Und mitten drin befinden sich Seen, die sich wie Unikate präsentieren. Aus historischer Sicht ist er wie folgt aufgegliedert:

  • Nordschwarzwald
  • Mittlerer Schwarzwald
  • Südschwarzwald

Hinzu kommt der Hochschwarzwald. In diesem Bereich findest du echte Größen wie den Feldberg, den Belchen, den Schauinsland und das Herzogenhorn. Hier befindet sich auch der Feldsee, den ich nach einer kurzen Wanderung schnell ins Herz geschlossen habe. Er wird durch Tannen und Fichten eingerahmt und ist absolut idyllisch.

Seen im Schwarzwald: der Zauber der Natur 1
Typischer Baumbestand

Die schönsten Seen im Schwarzwald

Um dir eine bessere Orientierung bei der Suche nach Seen im Schwarzwald mit auf den Weg zu geben, orientiere ich mich an den sogenannten Schutzgebieten, die sich zugleich bei Touristen großer Beliebtheit erfreuen.

Seen im Nationalpark Schwarzwald

Das Areal mit einer Größe von ca. 10.000 Hektar findest du zwischen Baden-Baden und Freudenstadt. Die offizielle Eröffnung fand im Januar 2014 statt. Seitdem wird die Natur der Natur überlassen. Bäume werden bis zu 100 Jahre alt und älter. Einmal abgestorben, entstehen in und auf ihnen neue Lebensräume. Dir eröffnet sich eine fantastische Welt. Besonders erwähnenswert sind die 3 nachfolgenden Karseen:

Der Huzenbacher See

Es handelt sich um einen der Karseen im Nationalpark. Eine Besonderheit ist die schwimmende Insel. Ende Mai darfst du die Blüte der Seerosen bewundern.

Seen im Schwarzwald: der Zauber der Natur 2
Mit schwimmender Insel

Author: Andreas Schneider

Mitbegründer der Local Players. Er betrachtet das Portal als Medizin gegen das stets präsente Reisefieber. Seit mehr als 30 Jahren schreibt und werbetextet er für namhafte Unternehmen, kleine Einzelhändler und Startups. Bei Bedarf gerne auch für Sie. Mehr Infos gibt es auf seiner Homepage screentext.de

Teile den Beitrag gerne, wenn er dir gefällt.
0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Log in with your credentials

Forgot your details?